Johannis-Kirche

Aus MagdeWiki

(Weitergeleitet von Johanniskirche)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Johanniskirche, von der Elbe aus gesehen

Die Johannis-Kirche (eigentlich Sankt-Johannis-Kirche) ist ein ehemaliges Kirchengebäude, das als Veranstaltungssaal genutzt wird.

Geschichte

Die Johannis-Kirche wird ab 941 als älteste Magdeburger Pfarrkirche unter dem Namen Kaufmannskirche erwähnt. Die Doppelturmfront entstand nach dem Brand im Jahr 1207, das Kirchenschiff wurde im 15. Jahrhundert errichtet.

Zerstörung und Wiederaufbau

Die Johannis-Kirche wurde beim Brand 1207 und Jahr 1631 zerstört und jeweils wiederaufgebaut. Nach der Zerstörung im Jahr 1945 wurde sie im zerstörten Zustand als Mahnmal stehen gelassen und erst in den 90er Jahren wieder aufgebaut. Seit dem Wiederaufbau wird die Johannis-Kirche als Veranstaltungssaal verwendet.

Sehenswertes

Der Südturm kann von Besuchern bestiegen werden, von hier aus kann man sich einen guten Überblick über den elbnahen Innenstadtbereich verschaffen. Ebenfalls sehenswert ist eine ständige Fotoausstellung zur Zerstörung Magdeburgs im zweiten Weltkrieg. Im Inneren der Kirche sind Mauerreste von wenigstens drei romanischen Vorgängerkirchen zu sehen.

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag
November bis März: 10.00 bis 17.00 Uhr
April bis Oktober: 10.00 bis 18.00 Uhr
Eintritt: frei

Adresse

Johannisbergstraße 1
D-39104 Magdeburg
Tel.: 0391 5402126

Quellen

Heinz Gerling: Denkmale der Stadt Magdeburg; Helmuth-Bock-Verlag, Magdeburg 1991

Weblinks

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Unterstützt von
Werkzeuge